pkelektronik verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können.
Mit Verwendung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Nähere Informationen: Datenschutzerklärung

10 Tricks, um die Akkulaufzeit zu verlängern

Wir alle kennen das Problem, dass der Akku unseres Smartphones viel zu früh abschmiert. Besonders in Situationen, in denen wir dringend einen Anruf tätigen müssten oder ganz simpel eine Info aus dem Netz bräuchten. Genau aus diesem Grund haben wir eine Reihe guter Tipps zusammengetragen, um die Smartphone Akkulaufzeit zu verlängern:

  • Location Service Dienste sollten nur dann eingeschaltet werden, wenn diese gerade benötigt werden. Die Ortung über Mobilfunk verbraucht sehr viel Akku, aber auch Datenvolumen! Insbesondere bei GPS wird sehr viel Akku verschleudert.
  • Wenn man gerade anderweitig beschäftigt ist, sollte man den Flugmodus aktiveren.
  • Schließen Sie alle Apps, die Sie nicht mehr brauchen, da diese Im Hintergrund sonst nur unnötig Akku verbrauchen.
  • Die Vollbeleuchtung sollte ebenfalls nicht die ganze Zeit aktiviert sein.
  • Um die Akkulaufzeit der Smartphones zu verlängern, sollten Sie die Wi-Fi Funktion ebenfalls nicht standartmäßig laufen lassen.
  • Ein besonders großer Akkufresser sind Updates. Achten Sie darauf diese zu Hause per WLAN vorzunehmen.
  • Push Notifications sollte man nur verwenden, wenn diese wirklich benötigt werden.
  • Ein ebenso simpler wie effektiver Tipp: Das Smartphone ausschalten, wenn man es gerade nicht benötigt.
  • Auch bei den Energieeinstellungen kann die Akkuleistung verbessert werden, wenn Sie diese optimal einstellen.
  • Zu guter Letzt haben wir noch den Ratschlag für Sie den Vibrationsalarm ausgeschaltet zu lassen, wenn Sie diesen nicht unbedingt benötigen, da er die Akkukraft bei jeder Vibration schwächt.

Wenn Sie all diese Tipps beherzigen, werden Sie feststellen, wie sich die Akkulaufzeit Ihres Smartphones verlängert.

 

Akkulaufzeit verlängern

Weitere Informationen auf http://www.pkelektronik.com.

Diese Infografik darf verwendet und geteilt werden.